Vertragsvorlage Application Management Services

Die Kontrahierung von Application Management Services (AMS), also von Betrieb, Wartung und Weiterentwicklung einer Software, stellt sowohl Auftraggeber als auch Anbieter vor Herausforderungen. Dabei entscheidet die Vertragsgestaltung darüber, wie gut die Geschäftsbeziehung zwischen Auftraggeber und AMS-Anbieter funktionieren wird. Es kommt auf die Struktur und die Inhalte der Verträge an und wie die Leistungserbringung darin geregelt wird.

Die Vertragsvorlage Application Management Services wurde für die effiziente Kontrahierung von AMS-Leistungen konzipiert. Sie besteht aus dem Einzelvertrag und relevanten Anlagen. Den Kern bilden sowohl der Leistungsschein Application Management Services zur detaillierten Vereinbarung der Leistungsinhalte und zur Zuordnung der Verantwortung im Matrixformat als auch die Anlage Service Level zur Vereinbarung der Leistungsqualität auf Basis zahlreicher, wohldefinierte KPIs. Darüber hinaus enthalten sind weitere Anlagen, u.a. zur Abgrenzung der Configuration Items sowie zur Vereinbarung der Preise und der Beistellleistungen.

Die Vorlage steht Ihnen – gegen Schutzgebühr – in zwei Ausprägungen zur Verfügung:

Für Auftraggeber

Vertragsvorlage – Sourcing von Application Management Services

Für Anbieter

Vertragsvorlage – Bereitstellung von Application Management Services

Die Interessenslage der jeweiligen Partei wurde in den einzelnen Ausprägungen spezifisch justiert. In beiden Vorlagen haben wir unsere 20-jährige Sourcing-Erfahrung und IT-Kompetenz eingebracht. Zudem werden relevante IT-Industriestandards wie ITIL, PMI, PRINCE2, COBIT und ISO 27000 berücksichtigt. Das unterscheidet unseren Ansatz von anderen Anbietern.

Die Vorlagen werden im MS Word Format geliefert. Sie können sie selbst an Ihre unternehmensspezifischen Bedürfnisse anpassen und sind somit innerhalb von Tagen startklar! Mit Hilfe der Vorlagen reduzieren Sie Ihren ansonsten erheblichen Aufwand für die Ausarbeitung eines Vertragsentwurfes. Sie stellen sicher, dass das Wichtigste abgedeckt ist und dass Sie keine der vielen notwendigen Regelungen vergessen. Außerdem kommen Sie deutlich schneller an den Start und können die Kontrahierung Ihrer AMS-Leistungen mit einem Vorsprung beginnen.

Leseprobe und Schutzgebühr

Bei Interesse an der Vertragsvorlage senden wir Ihnen kostenfrei und unverbindlich eine Leseprobe und die Nutzungsvereinbarung zu. Die Schutzgebühr nennen wir Ihnen gerne auf Anfrage. Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an: +49 (611) 945 88 220. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Zum Einstieg in die Thematik empfehlen wir den Praxis-Workshop – Sourcing von Application Management Services. Ergänzende Beratungsleistungen finden Sie hier: Application Management Consulting

Hinweise

Die vorkonfigurierten Vertragsvorlagen sind als Checklisten mit Formulierungshilfen zu verstehen und sollen Ihnen Anregungen bieten, wie Sie die AMS-Leistungsvereinbarung zwischen Auftraggeber und Anbieter gestalten können. Sie enthalten praxisbewährte Ausprägungen und Vereinbarungen mit verschiedenen Regelungsvorschlägen. Falls Sie weitere, hier nicht aufgeführte, IT-Vorlagen benötigen, prüfen wir gerne, inwiefern wir diese für Sie bereitstellen oder erstellen können. Sprechen Sie uns einfach an.

Wir verweisen darauf, dass wir als IT-Management-Beratung gemäß Rechtsdienstleistungsgesetz keine Dienstleistungen erbringen dürfen, welche die Beratung durch einen zugelassenen Anwalt erfordern. Gerne empfehlen wir Ihnen für rechtliche Fragestellungen im Einzelfall eine spezialisierte Kanzlei oder arbeiten mit Ihren präferierten Anwälten zusammen. Es gelten unsere AGB, siehe hierzu https://fochler.com/agb

Vertragsvorlage – Sourcing von Application Management Services

Für Auftraggeber

Die Vergabe von Betrieb, Wartung und Weiterentwicklung einer Software an externe Lieferanten kann Sie und Ihr Team entlasten. Doch ein solches Sourcing-Vorhaben benötigt Vorbereitung, Vorlauf und Expertise. Nicht selten erstreckt es sich über Monate. Das geht auch einfacher!

Auftraggebern dient die Vertragsvorlage dem schnellen Einstieg in die Ausschreibung, Neuverhandlung und Kontrahierung von AMS-Leistungen. Die Vertragsvorlage wurde spezifisch zur Wahrung der Auftraggeber-Interessen konfiguriert. Sie umfasst folgende Bestandteile:

  • Einzelvertrag
  • Anlage 01 – Glossar
  • Anlage 02 – Auftragsdatenverarbeitung (ADV)
  • Anlage 03 – Technische und organisatorische Maßnahmen zur ADV
  • Anlage 04 – Leistungsobjekte
  • Anlage 05 – Leistungsschein Application Management Services
    • Service Level Management
    • Standard Operating Procedures
    • Request Fulfillment
    • Incident Management
    • Problem Management
    • Event Management
    • Access Management
    • Change Management
    • Release & Deployment Management
    • Availability Management
    • Capacity Management
    • Information Security Management
    • IT Service Continuity Management
    • Service Asset & Configuration Management
    • Corrective Maintenance
    • Adaptive Maintenance
    • Software-Weiterentwicklung
    • Transition
  • Anlage 06 – Service Level
  • Anlage 07 – Preisverzeichnis
  • Anlage 08 – Beistellleistungen des Auftraggebers

Der Einzelvertrag umfasst u.a. Regelungen zum Leistungsgegenstand, zur Leistungserbringung, zu den Nutzungsrechten der Liefergegenstände, zur Vergütung, zum Verzug und Schadensersatz, zur Gewährleistung und Haftung, zur Geheimhaltung, zum Eskalations- und Schlichtungsverfahren sowie zu Vertragsdauer und Kündigung.

Im Leistungsschein Application Management Services werden die einzelnen Leistungsbereiche festgelegt, also die AMS-spezifischen Leistungspflichten des Lieferanten, Tätigkeitsbeschreibungen und zu verwendende Tools. Er umfasst ca. 60 Seiten. Die Zuweisung von Verantwortlichkeiten erfolgt übersichtlich und praxisorientiert anhand einer strukturierten und einfach zu verwendenden Matrix. In der Anlage Service Level sind über 70 KPIs zur Steuerung der Leistungserbringung definiert.

Fordern Sie unverbindlich eine Leseprobe an!

Nutzen für Auftraggeber von Application Management Services

Die Vertragsvorlage hilft allen Unternehmen, die das Sourcing von Application Management Services planen, branchen- und größenunabhängig: Für eine konzerninterne IT-Abteilung, die sich am Markt mit spezialisierten Anbietern verstärken will und das AMS-Sourcing für einige Hundert Applikationen plant ebenso wie für ein Wachstumsunternehmen mit nur einigen wenigen Applikationen. Mit der bewährten AMS-Vertragsvorlage starten Sie Ihr Sourcing-Vorhaben kurzfristig und präsentieren potentiellen Anbietern bereits während der Ausschreibungsphase einen Vertragsentwurf mit allen wichtigen Regelungen. Die AMS-Vertragsvorlage sichert Ihnen einen souveränen Auftritt – ob als IT-Entscheider oder Sourcing-Verantwortlicher.

Lesen Sie: Drei gute Gründe für die Nutzung der AMS-Vertragsvorlage

Zufriedene Kunden sagen

Die Vertragsvorlage half uns bei der Neuverhandlung der Betriebs-, Wartungs- und Weiterentwicklungs-Leistungen unserer ERP-Anwendung. Mit den gut durchdachten Leistungsbeschreibungen stellten wir die Vollständigkeit des Leistungsumfangs und der Zuständigkeiten sicher und konnten den Sourcing-Prozess unmittelbar starten. Ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis, welches man selten am Beratungsmarkt findet.

~ Alexandros Liakidis, Head of IT-Infrastructure & Operations, DATRON AG

Fordern Sie unverbindlich eine Leseprobe an!

Vertragsvorlage – Bereitstellung von Application Management Services

Für Anbieter

Anbietern von Application Management Services dient die Vertragsvorlage zur professionellen und strukturierten Darstellung bzw. nachfolgenden Kontrahierung ihrer AMS-Leistungen. Damit präsentieren Sie sich als professioneller Dienstleister mit einem wohldurchdachten, operativen Konzept. Leistungsinhalte und Service Level sind klar dargestellt – das schafft sowohl Vertrauen bei Ihren Bestandskunden als auch bei potentiellen, neuen Kunden.

Die Vertragsvorlage wurde spezifisch zur Wahrung der Anbieter-Interessen konfiguriert. Sie umfasst folgende Bestandteile:

  • Einzelvertrag
  • Anlage 01 – Glossar
  • Anlage 02 – Auftragsdatenverarbeitung (ADV)
  • Anlage 03 – Technische und organisatorische Maßnahmen zur ADV
  • Anlage 04 – Leistungsobjekte
  • Anlage 05 – Leistungsschein Application Management Services
    • Standard Operating Procedures
    • Request Fulfillment
    • Incident Management
    • Problem Management
    • Event Management
    • Access Management
    • Change Management
    • Release & Deployment Management
    • Availability Management
    • Corrective Maintenance
    • Adaptive Maintenance
    • Software-Weiterentwicklung
    • Transition
  • Anlage 06 – Service Level
  • Anlage 07 – Preisverzeichnis
  • Anlage 08 – Beistellleistungen des Auftraggebers
  • Anlage 09 – Anforderungen an die technologischen Beistellleistungen des Auftraggebers

Der Einzelvertrag umfasst u.a. folgende Regelungen zum Leistungsgegenstand, zur Leistungserbringung, zu den Nutzungsrechten der Liefergegenstände, zur Vergütung, zum Verzug und Schadensersatz, zur Gewährleistung und Haftung, zur Geheimhaltung, zum Eskalations- und Schlichtungsverfahren sowie zu Vertragsdauer und Kündigung.

Im Leistungsschein Application Management Services und werden die einzelnen Leistungsbereiche festgelegt, also die AMS-spezifischen Leistungen. In den Anlagen werden insbesondere aber auch die Mitwirkungspflichten Ihres Kunden während der Leistungserbringung und seine Beistellleistungen geregelt. Die Zuweisung von Verantwortlichkeiten erfolgt übersichtlich und praxisorientiert anhand einer strukturierten und einfach zu verwendenden Matrix. Die Anlage Service Level bietet Anbietern die Möglichkeit, Kunden unterschiedliche Service Level (z.B. Platin, Gold, Silber, Bronze) darzulegen. Damit unterstützt die Vertragsvorlage ein diversifiziertes Leistungsportfolio und mehrere Angebotsvarianten.

Fordern Sie unverbindlich eine Leseprobe an!

Nutzen für Anbieter von Application Management Services

Als Anbieter von AMS-Leistungen profitieren Sie von der Vertragsvorlage gleich mehrfach. Sie unterstützen und vereinfachen Ihren Vertrieb, indem Sie potentiellen Kunden mittels nachvollziehbarer Leistungsbeschreibung erläutern, was AMS bedeutet und wie AMS professionell organisiert wird. Dadurch schaffen Sie Klarheit und Vertrauen. Sie erleichtern sich die Auftragsanbahnung und Kontrahierung, denn mit den gut durchdachten Vertragsstrukturen demonstrieren Sie Professionalität.

Zufriedene Kunden sagen

Die Zusammenarbeit mit Dr. Fochler & Company bei der Entwicklung neuer Verträge für unsere Digital Commerce & IOT Managed Services war für uns ein echter Glücksfall! Nach jahrelanger Suche nach einem geeigneten Partner haben wir es kaum für möglich gehalten, einen so gut informierten, effizienten, zielgerichteten, qualitätsorientierten und menschlich-angenehmen Partner zu finden.

~ Markus Tillmann, Executive Vice President, Mindcurv GmbH

Fordern Sie unverbindlich eine Leseprobe an!